Case Studie CURRENTA

Die Herausforderung

CURRENTA ist ein Tochterunternehmen von Bayer und Lanxess und mit rund 3‘300 Mitarbeitenden ein führender Dienstleister in der chemischen und chemienahen Industrie. Nach deutschem Recht (§ 81 Abs. 1 S. 1 SGB IX) besteht die Verpflichtung, bei jeder externen Stellenbesetzung zu prüfen, ob ein bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldeter schwerbehinderter Mensch für die Besetzung der Stelle in Betracht kommt. Der Meldepflicht kann nachgekommen werden, indem offene Stellen online an die BA zur Betreuung übergeben werden. CURRENTA suchte deshalb einen Anbieter, der in der Lage ist, einen automatisierten Prozess aus dem Bewerbermanagement-Tool von Umantis zur BA-Plattform sicherzustellen.

Die Lösung

«solique recruiter» verfügt über eine bi-direktionale Schnittstelle zu Umantis und als einer von ganz wenigen Multiposting-Anbietern über eine digitale Schnittstelle zur Bundesagentur für Arbeit. Diese beiden Schnittstellen wurden für CURRENTA implementiert. CURRENTA kann dadurch offene Stellen direkt aus dem Bewerbermanagement-System von Umantis über «solique recruiter» auf der BA-Plattform ausschreiben.

Jörg Michael, Head of Recruitment, Currenta GmbH & Co. OHG

"Since working with solique recruiter, we have been saving a lot of time. We're very happy that the platform of the Federal Employment Agency now has a very simple workflow for assigning and deactivating jobs automatically."

Jörg Michael, Head of Recruitment, Currenta GmbH & Co. OHG